Übersetzungsprobleme englisch English translation problems

 

Die Top Ten der Übersetzungsfallen

Zehn häufige Übersetzungsprobleme bei englischen Texten:

1) Die „Falschen Freunde“
Sie klingen in gemeiner Weise richtig und wecken so den Anschein, dass sie korrekt übersetzt worden sind. In Wirklichkeit haben sie jedoch nicht die Bedeutung, die ihnen zugedacht wird.

sensible bedeutet nicht sensibel sondern sinnvoll
actual bedeutet nicht aktuell sondern tatsächlich
brave bedeutet nicht brav sondern mutig
alley bedeutet nicht Allee sondern Gasse


2) Sprichwörter und Redewendungen
Gängige Redewendungen, die sich auf den ersten Blick scheinbar ganz einfach vom Deutschen ins Englische übersetzen lassen. Hier einige sinngemäße Übersetzungen:
wie Sand am Meer = a dime a dozen  (hat nichts mit Sand zu tun)
ins Gras beißen = to bite the dust (in den Staub beißen)
abwarten und Tee trinken! =  wait and see! (sehen und nicht trinken)

3) Mehrdeutigkeit
Auch oft einfache Wörter können unterschiedliche Bedeutungen haben.
string (Substantiv) =  der Faden versus  string (Verb) = aufreihen
spring (Substantiv) =  das Frühjahr oder Quelle versus  spring (Verb) = federn
f ence (Substantiv) =  der Zaun versus  fence (Verb) = fechten

4) Anspielung
Um einen Sachverhalt anzudeuten ohne eindeutige Wortwahl muss man die Nuancen der Wörter und den kulturellen Kontext verstehen. Im klassischen Beispiel können mit „Rubber“ im amerikanischen Englisch (Kautschuk, Kondom) Anspielungen gemacht werden, die im britischen Englisch (Kautschuk, Radiergummi) nicht funktionieren würden.

5) Welches Englisch ?
Ob British, Canadian, American oder Australian... alle haben ihre Eigenheiten bei der Begriffserklärung, dem Satzbau und der Rechtschreibung.

6) Komplexer Syntax
Bei Übersetzungen langer, verschachtelter deutscher Sätze ist es oft erforderlich den Inhalt im Englischen auf zwei Sätze zu verteilen.

7) Wortstellung/Satzbau
Meistens ist es ein Fehler, die deutsche Wortstellung ins Englische zu übernehmen.
Ich war in Leipzig einkaufen. =  NICHT:  I was in Leipzig shopping. SONDERN:  I was shopping in Leipzig.

8) Vorsicht Pronomen
Weg mit dem „his“ und „her‘s.“ Alle Sachwörter (außer Personen und Schiffe!) sind neutral.

9) Großschreibung
Im Englischen werden alle Wörter des Grundwortschatzes klein geschrieben. Aber es existieren  verschiedene Ausnahmen, z.B. gibt es Adjektive die in einer bestimmten Verbindung auch groß geschrieben werden.

10) Problematische Wortpaare
Im Englischen werden z.B. that und which oft falsch angewandt.
Gems that sparkle often elicit forgiveness. (einschränkend) ABER
Diamonds, which are expensive, often elicit forgiveness. (Klausel ist ergänzend aber nicht zwingend notwendig)

Es folgen einige Wortpaare, an denen Sie Ihre Englischkenntnisse testen können:

Accept, Except
Adverse, Averse
Affect, Effect
Among, Between
As, Like
Assure, Ensure, Insure
Because, Since
Can, May
Compliment, Complement
Comprise, Consist of
Continual, Continuous
Data are, Data is
Different from, Different than
Discreet, Discrete
Farther, Further
Fewer, Less
Foreword, Forward
i.e, e.g.
Its, It's
Lay, Lie
Loose, Lose
Precede, Proceed
Principal, Principle
Raise, Rise
Stationary, Stationery